Sportverein Ebersbach 1910 e. V.

svetsvoDie Landesliga-Fußballer des SV Ebersbach haben die Serie der TSV Obersingen gebrochen und dem Tabellenzweiten die erste Niederlage beigebracht. Auf eigenem Platz gewann der SVE am Freitagabend mit 4:2 (0:0).
Die 600 Zuschauer im Ebersbacher Strutstadion sahen eine ereignisarme erste Hälfte, in der sich das Geschehen vor allem zwischen den Strafräumen abspielte. Das änderte sich nach der Pause: Die Ebersbacher, die im ersten Durchgang blass geblieben waren, kamen wie verwandelt aus der Kabine. In der 56. Minute eröffnete Franco Petruso den Torreigen. Nach einer Flanke von Chris Baumgartner legte Do­minik Mader per Kopf auf Petruso ab, der aus der Drehung heraus aus zentraler Position zum 1:0-Führungstor traf.
Drei Minuten später erzielte Matteo-Pio Stefania den Ausgleich, nachdem die Gastgeber nach einer Standardsituation ein Kopfballduell verloren hatten. Nutznießer war Stefania, der zum 1:1 einschob. Doch der SVE zeigte sich keineswegs geschockt. Nach einem von Mader eingeleiteten Konter netzte Jannik Froschauer zum 2:1 ein. Fünf Minuten später schnürte Froschauer seinen Doppelpack, nachdem er erneut nach einem Konter über Baumgartner und Petruso zum 3:1 einschoss.
Die Ebersbacher spielten nun wie im Rausch. In der 77. Minute machte auch Petruso mit einem Traumtor seinen Doppelpack perfekt. Der SVE-Akteur traf per Direktabnahme in den linken Winkel. Die bis dato ungeschlagenen Gäste konnten in der 89. Minute nur noch für Ergebniskosmetik sorgen. Fatih Özkahmaran traf per Freistoß. Dabei machte Ebersbachs Torhüter Malte Quiceno Mainka keine gute Figur.

„In der zweiten Halbzeit haben wir gezeigt, dass wir im Aufstiegskampf mithalten können“, sagte Doppeltorschütze Petruso, „das war die richtige Antwort auf das letzte Spiel.“ Vor Wochenfrist hatte der SVE eine 1:3-Heimpleite gegen den TSV Buch kassiert.

SV Ebersbach: Quiceno - Kanarya, Grünenwald, Grahic, Uluköylü, Maglio, Baumgartner, Mader (90+1. Bauer), Schmidt (46. Ujupaj), Petruso (84. Ohran), Froschauer (88. Lissner)

TSV Oberensingen: Hekele - Emerllahu (84. Burkhardt), Er, Crisigiovanni, König (64. Frank), Özkahraman, Stefania, Bauer, Horeth, Kühnert (64. Parrotta), Latte (76. Perhanidis)

Tore: 1:0 Franco Petruso (55.), Matteo - Pio Stefania (55.), 2:1 Jannik Froschauer (65.), 3:1 Jannik Froschauer (70.), 4:1 Franco Petruso (76.), 4:2 Fatih Özkahraman (89.)

Schiedsrichter: Max Angenendt

Zuschauer: 600

Auto: Markus Munz
Foto: Jana Härtel