Sportverein Ebersbach 1910 e. V.

benniDer SV Ebersbach kann die Verpflichtung von Benjamin Klement bekannt geben. Der 27 - Jährige Rechtsfuß kommt vom Absteiger 1. FC Eislingen in die Strut. "Benni" kann auf allen Außenpositionen, wie auch im Sturmzentrum eingesetzt werden. In der abgelaufenen Saison kam er in 16 Spielen zum Einsatz und konnte acht Scorerpunkte sammeln.

Benjamin stammt aus der Stadt Süßen, in der er auch beim dort ansässigen VfR mit dem Fußballspielen anfing. In der B - Jugend wechselte der Bayern - Fan zum 1. FC Eislingen. Nach der A - Jugend zog es ihn zum damaligen Verbandsligisten 1.FC Donzdorf. Im Lautertalstadion spielte der Realschullehrer zwei Jahre lang, bevor es "Klemi" zurück zum 1. FC Eislingen zog. Zur Saison 2012/13 ging es für den 1,82 Meter großen Rechtsfuß zur Normania aus Gmünd. Nach zwei weiteren Spielzeiten in der höchsten Württembergischen Klasse schloss er sich der SG Bettringen an. Als einer der besten Torschützen der Bettringer SG ging es für den David Beckham - Fan ins Eybacher Tal zum SC Geislingen. Von Geislingen wechselte Benjamin in diesem Winter nochmals zum 1. FC Eislingen.

In seiner Freizeit trifft unsere Nummer 33 sich gerne mit Freunden, hält sich mit Fahrradfahren fit und geht mit seiner Freundin gern auf Reisen.

" Mit Benjamin haben wir einen sehr flexiblen Spieler aus Eislingen holen können. Wir sehen ihn bei uns in Zukunft eher auf den Außenbahnen als vorne in der Sturmspitze. Er besitzt über eine große Erfahrung und soll auch unseren jungen Spielern einiges davon mitgeben. Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zukunft mit Benjamin, "freut sich Radojevic über diesen Transfer.

salva 2Salvatore De Rosa bleibt seinem "Herzensclub" SV Ebersbach auch künftig erhalten. Der 24 - Jährige Allrounder kam im Winter vom TSV Bad Boll zurück in die Strut. Allerdings verletzte sich Salva in der Vorbereitung an der Wade und konnte nur in sieben Rückrundenspielen eingesetzt werden .

Salva kommt genauso wie Stürmer Froschauer aus der Nachbargemeinde Schlierbach. Seine Laufbahn startete er beim heimischen TSV. Später schloss er sich dem VfL Kirchheim an, bevor es nach Ulm zum SSV 1846 wechselte. Beim großen Ulmer Traditionsverein an der Donau spielte Salva in der Junioren Bundesliga auf höchsten Niveau. Nach der U19 ging es im Juli 2010 zum SVE. Mit dem Ebersbacher Sportverein gelang ihm in der Saison 2011/12 die Teilnahme an der Relegation zur Verbandsliga. In Bad Wurzach verlor die Radojevic - Elf gegen den TSV Berg mit 3:1. Im Januar 2015 zog es den SSC Neapel - Fan zum TSV Weilheim. Nach vielen Verletzungen entschied er sich im vergangen Sommer für einen Wechsel nach Boll.

" Salva wäre ohne seinen Wechsel nach Weilheim jetzt Dienstältester Spieler. Er hat hier beim SVE eine sportliche Heimat gefunden und fühlt sich pudelwohl. Wir schätzen Salva sehr und hoffen für ihn, dass er jetzt endlich Verletzungsfrei bleibt und uns in der neuen Saison richtig weiterhelfen kann, " kommentierte Trainer Radojevic die Personalie De Rosas.

 

Foto: Fotokunst Nick

sve eigengewächseMittelfeldspieler Florian Ujupaj verlängert bei seinem Heimatverein SV Ebersbach. Der 19 - Jährige "Flügelflitzer" kam in 25 Landesliga Begegnungen zum Einsatz und brachte es insgesamt auf acht Scorerpunkte.

Bei den SVE - Bambinis fing für unseren "Flo" gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Fabian alles an. Schnell bemerkte man beim SVE was für ein großes Talent dort heranwuchs. Dies blieb dem VfB Stuttgart auch nicht verborgen und Ujupaj wurde ein "junger Wilder". Von der U13 an bis zur U16 spielte der große Mario Gomez - Fan zusammen mit dem aktuellen VfB- Profi Berkay Özcan bei den Stuttgartern. In der C - Jugend gehörte er zum erweiterten Nationalmannschaftskader der U15. Sein größter Erfolg feierte Florian mit der U16 - Auswahl des WFV. Mit der Auswahl wurde er beim Länderpokal in Duisburg Deutscher Meister.
In der U17 folgte der Wechsel zu den "Roten Teufeln " nach Kaiserslautern. Nach zwei Jahren in der Pfalz löste der 1,72 große Rechtsfuß seinen Vertrag aus privaten Gründen auf und kehrte ins Filstal zurück.

" Florian Ujupaj ist ein Junge von hier. Er hat hier bei den Bambinis angefangen mit Fußballspielen. Nach seinen Jahren beim VfB und Kaiserslautern ist er letzten Jahr im Winter zu uns gekommen und hat sich toll weiterentwickelt. Man sieht ihm sein großes Talent an. Er ist am Ball herausragend und ist auch taktisch toll ausgebildet. Uns freut es sehr, ein Talent von hier im Kader zu haben. Wir sind davon überzeugt, dass Flo jetzt den nächsten Schritt machen wird," lobt Trainer Radojevic den jungen Florian Ujupaj.

stefanoDer SV Ebersbach und Stefano Magno gehen auch in der kommenden Saison gemeinsame Wege. Der 21 - Jährige Italiener wurde in der Saison 2017 /18 in 25 Spielen eingesetzt.

Bei den Ebersbacher Bambinis fing der Rechtsfuß mit dem Kicken an und blieb dem Jahrgang 1995 bis Ende der D- Jugend treu. Nach vielen Meisterschaften beim SVE zog es den bekennenden AC Mailand - Fan zum 1. FC Eislingen, von wo er nach Kirchheim wechselte. In seinem letzten A - Jugend Jahr kam der verlorene Sohn wieder zu seinem SVE zurück. Mit der U19 verpasste er nur knapp den Aufstieg und stieg zur Saison 2015/16 zur ersten Mannschaft auf.

Stefanos großes Vorbild ist die ehemalige Milan - Legende Gennaro Gattuso. Deshalb freut er sich auch ab kommender Saison mit der Nummer 8 auflaufen zu dürfen.

" Stefano ist auch ein Spieler aus Ebersbach. Er hat hier lange in der Jugend gespielt und identifiziert sich voll mit dem Verein. Er hat sich in der aktuellen Saison toll weiterentwickelt und einen großen Schritt gemacht. Wir freuen uns, dass er unseren Weg weitergehen möchte, " kommentierte Trainer Radojevic die Personalie Magno.

DanielDaniel Schmidt kommt von der U19 des VfR Aalens zum SV Ebersbach. Der 18 - Jährige Jebenhäusener ist vor allem auf den offensiven Außenbahnen beheimatet und kann auch im Sturmzentrum eingesetzt werden.

Bei der SGM Jebenhausen / Betzgenriet fing es für Daniel mit dem Kicken an. Von seinem Heimatverein ging es für den früheren Auswahlspieler zum VfL Kirchheim. Durch gute Leistungen verpflichteten die Stuttgarter Kickers den jungen Schmidt. Mit der U17 der Stuttgarter Kickers feierte der 1,70 Meter große Rechtsfuß die Meisterschaft in der Oberliga und den damit verbundenen Aufstieg in die Bundesliga Süd /Südwest. Nach der U17 ging es für den FC Barcelona - Fan an die Kreuzeiche zum SSV Reutlingen. Bei den Reutlingen wurde Daniel U19 Meister der Verbandsstaffel Süd. In den Aufstiegsspielen verpassten die Reutlinger den Sprung in die Oberliga und so nahm das Talent von der Voralb das Angebot des VfR Aalen an. In Aalen war Daniel mit der U19 in der Oberliga aktiv und belegte mit der Stuppia - Elf am Ende Rang Drei in der Oberliga.

In seiner Freizeit schuftet unsere neue Nummer 16 auch gerne mal im Fitnessstudio und hält sich somit außerhalb des Platzes bestens fit.

" Mit Daniel Schmidt haben wir einen sehr jungen talentierten Spieler aus der Region geholt. Er kann in der Offensive auf allen Positionen eingesetzt werden und besitzt einen tolle fußballerische Ausbildung. Wir freuen uns, dass sich wieder einmal ein junges Talent dem SVE anschließt, "begrüßt Trainer Radojevic die Verpflichtung Schmidts.

moritzMit Mittelfeldspieler Moritz Gutmann wechselt vom 1. FC Eislingen ein absoluter Wusnchspieler zum SVE. Der 24 - Jährige Rechtsfuß brachte es in der abgelaufenen Saison auf 20 Ligaspielen bei den Blauen aus Eislingen und konnte vier Tore erzielen.

Moritz stammt aus Hochdorf. Beim dort heimischen TV begann er bei den Bambinis mit dem Fußballspielen. Bereits in der F - Jugend erhielt der gelernte Fliesenleger ein Angebot des Lokalmatadoren VfB Stuttgart. In der C - Jugend wechselte der Bayern - Fan unter die Teck zum VfL Kirchheim. Nach der A - Jugend spielte Moritz mit dem VfL in der Verbandsliga, konnte trotz sehr guten Leistungen den Abstieg in die Landesliga nicht verhindern. Er entschied sich für einen Wechsel zur Reserve des 1. FC Heidenheim. Bei den Heidenheimer brachte er es auf 15 Oberliga Einsätze. Zur Saison 2014 /15 meldete jedoch der 1. FC Heidenheim seine U23 ab und draufhin wechselte Gutmann zum 1. Göppinger SV. Nach dem er die Vorbereitung in Göppingen absolvierte, ging es für ihn kurzfristig zum 1. FC Heiningen. Bei den Heininger spielte er insgesamt eineinhalb Jahre, ehe er nach Eislingen ging.

In seiner Freizeit trifft sich unsere neue Nummer 20 mit Freunden und spielt mit ihnen auch gerne an der PlayStation.

" Mit Moritz standen wir in den letzten Jahren oftmals in Kontakt. Leider hat es bisher nie geklappt. Nun sind wir sehr froh, dass Moritz sich für uns entschieden hat. Er ist ein sehr begnadeter Fußballer, der entweder auf der "Sechs" oder auf der "Zehn" spielen kann und uns auf diesen Positionen mehr Möglichkeiten geben wird," freut sich Radojevic über diesen Transfercoup.

 

Foto: NWZ

joeJozef Kqiraj und der SV Ebersbach haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Der gebürtige Geislinger kam in der aktuellen Spielzeit in allen 30 Ligaspielen zum Einsatz und brachte es auf fünf Scorerpunkte.
Der 1,80 Meter große Linksfuß kam im vergangenen Sommer vom SC Geislingen in die Strut.

Bei seinem Heimatverein FTSV Kuchen fing für den 21 - Jährigen alles mit dem Fußball an. Von Kuchen aus ging es für "Joe" zum 1.FC Eislingen, bevor er in die Ulmer Domstadt zum SSV Ulm wechselte. Mit den Ulmer Spatzen spielte er in der A - Junioren Oberliga. Nach dem Engagement in Ulm zog es den jungen Kosovo- Albaner zurück in seine Geburtsstadt. Beim SC Geislingen schnürte er zwei Jahre lang seine "Kickstiefel".

In seiner Freizeit spielt der große Cristiano Ronaldo Fan auch gerne eine Partie Tennis und unternimmt viel mit seinen Freunden.

" Wir freuen uns sehr, dass wir auch in der kommenden Saison mit Joe zusammenarbeiten dürfen. Er ist ein sehr talentierter Spieler und kam in allen Spielen zum Einsatz. Wenn er weiterhin so gut an sich arbeitet, werden wir noch viel Freude an ihm haben," freut sich Trainer Radojevic über die gelungene Verlängerung Kqirajs.

larsMit Lars Grünenwald verlängert ein echter Ebersbacher beim SV Ebersbach. Der 19 - Jährige Allrounder spielte in der abgelaufenen Saison bei allen 30 Ligaspielen von Beginn an und erzielte seine ersten vier Tore in der Landesliga.

Der im Stadtteil Bünzwangen wohnhafte Auszubildende fing beim TSGV Albershausen das Fußballspielen an. Schnell wurde klar, dass "Lasse " für höheres bestimmt war und so kam es zum Wechsel in die Jugendabteilubg des VfL Kirchheims. Bis zur C - Jugend spielte der 1,82 Meter große Handballfan in Kirchheim, bevor er zur B - Jugend des SV Ebersbachs wechselte. In der eigenen Jugend fiel er auch schnell Trainer Dinko Radojevic auf und so wurde er bereits im letzten A - Jugend Jahr in der Rückrunde bei der ersten Mannschaft eingesetzt.

Eine große Stärke des VfB Stuttgart - Fan ist seine Flexibilität. So kam er bereits auf sieben verschiedenen Positionen in der Landesliga zum Einsatz.

" Lars ist ein großes Talent. Er hat in allen Spielen von Beginn an gespielt und wir konnten ihn auf fast allen Positionen einsetzen. Klar ist es für einen sehr jungen Spieler nicht einfach sich oftmals umstellen zu müssen. Doch Lars hat es excellent gemeistert und gezeigt wie Wertvoll er mit seinen 19 Jahren bereits für eine Mannschaft sein kann. Er hat natürlich den Jugendspielern im Verein gezeigt, dass der Weg in die Landesliga möglich ist. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft mit Lars, " so Dinko Radojevic über Lars Grünenwald.