Sportverein Ebersbach 1910 e. V.

simon prinzSimon Prinz hat mit uns im Interview über seine Ziele, den Auswärtssieg in Buch und über die anstehende Rückrunde gesprochen.

In einer Woche beginnt die Vorbereitung auf die Rückrunde. Steigt so langsam wieder das Kribbeln bei dir?
Simon Prinz: "Natürlich, die Vorfreude endlich wieder mit dem Team auf dem Platz zu stehen, und daran zu arbeiten die gesteckten Ziele zu erreichen, ist groß."

Du bist im vergangenen Sommer von der U19 des VfL Kirchheim zum SV Ebersbach gewechselt. Wie gut bist du schon angekommen?
Simon: "Ich würde sagen, dass ich mittlerweile sehr gut in der Mannschaft und auch allgemein im Verein angekommen bin. Dies habe ich mit Sicherheit auch meinen Mannschaftskameraden und den Verantwortlichen zu verdanken. Sie haben mich hier bestens aufgenommen."

Wie schwer war für dich persönlich die Umstellung von Jugendfußball auf Herrenfußball?
Simon: "Anfangs war es eine große Umstellung für mich. Das Spiel an sich ist viel körperbetonter und auch an sich schneller. Doch mit der Zeit gewöhnt man sich daran und so kommt man immer besser zurecht."

Die Hinrunde verlief für euch als Mannschaft bekanntlich nicht so wie gewünscht. Was müsst ihr als Team auf Hinblick der Rückrunde verbessern?
Simon: "In der Hinrunde haben wir oft unnötig Punkte liegen gelassen. So gilt es jetzt vor allem vor dem Tor abgezockter zu sein und dann eben auch mal einen dreckigen Sieg einzufahren. Wenn uns das als Team gelingt, dann denke ich werden wir eine gute Rückserie spielen!"

Beim Auswärtsspiel in Buch konntest du nach deiner Einwechslung wichtige Impulse setzten und warst an beiden Toren beteiligt. Was sind deine Ziele für die Rückrunde?
Simon: "Das Spiel in Buch hat mir persönlich natürlich sehr gut getan und ich konnte daraus viel Selbstvertrauen schöpfen. In der Rückrunde werde ich Gas geben, um so oft wie möglich auf dem Platz zu stehen und an solchen Leistungen anzuknüpfen! So hoffe ich der Mannschaft weiterhelfen zu können, dass die gesteckten Ziele erreicht werden."